• Villa von Gabriele D’Annunzio im Vittoriale degli italiani in Gardone Riviera, Autor: Janericloebe (bearbeitet)

    GARDONE Riviera: Ein Jahrhundert "erleben"...

    Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es vor allem für bekannte und bedeutende Persönlichkeiten aus Österreich und Deutschland Mode, die Sommerfrische in einer eigenen Villa am Gardasee zu verbringen. So folgte Max Heydweiller, ein bekannter Berliner Seidenfabrikant, der zum Kreise der Habsburger Aristokratie zählte, dem Beispiel von Luigi Wimmer, der das prachtvolle Grand Hotel in Gardone erbaute. Am 12. November 1902 erwarb der Berliner Industrielle ein großes Grundstück am Fuße des Berges Lavino, das von "Gardone Sopra" bis Fasano zum
  • Civita di Bagnoregio: Autor trolvag (bearbeitet)

    Civita di Bagnoregio - sterbende Märchendorf am Rande des Abgrunds

    Civita di Bagnoregio ist ein Tuffsteinhügel liegenden mittelalterlichen Dörfchen. Nur durch eine Fußgängerbrücke (366 Meter lang) zugänglich, wurde vor etwa 4 Tausend Jahren von den Etruskern auf diesem Plateau, 443 Meter über dem Meeresspiegel, errichtet. Die Altstadt von Bagnoregio, wenige Km (20 Minuten) vom Bolsenasees entfernt, wird „Paese che muore“ (die sterbende Stadt) genannt weil dort im Winter nur etwa 20 Menschen und im Sommer keine 100, leben.In diesem Dorf wohnen mehr Katzen als Menschen! Seine atemberaubende und
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60

Mit Bestpreisgarantie buchen!

  • 1
  • 1
  • 2